Home Familie und Kinder Familie absichern Dread-Disease-Versicherung: Zusatzabsicherung für die Familie
20 | 04 | 2018
Dread-Disease-Versicherung: Zusatzabsicherung für die Familie Drucken E-Mail

Den Todesfall des Einkommensträgers einer Familie sichert man mit einer Risiko-Lebensversicherung ab. Aber was passiert wenn dieser schwer erkrankt? Eine solche Erkrankung zieht nicht automatisch eine Erwerbsunfähigkeit mit sich, kann sich aber trotzdem stark auf das Alltagsleben auswirken. Für die Vorsorge gibt es spezielle Zusatzversicherungen.

Dagegen kann man mit einer so genannten "Dread-Disease-Versicherung" vorsorgen. Werden bestimmte versicherte Krankheiten von einem Arzt festgestellt, erhält der Versicherte die vereinbarte Versicherungssumme. Damit können dann z.B. notwendige Geräte, Umbauten oder Kosten für Pflegeaufwendungen bezahlt werden, die die Krankenkassen nicht übernehmen. Versicherbare Krankheiten sind u.a. Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt.Bei solch speziellen Versicherungen empfiehlt sich, das Angebot und das Preis-Leistungsverhältnis der Anbieter genauestens zu prüfen und einen Versicherungs-Fachmann hinzuzuziehen.
 
Diesen Newsfeed abonnieren
feed image
ANGEBOT

Dieses Projekt steht zum Verkauf!

Bei Interesse melden Sie sich gerne per Mail oder nutzen unsere Vermarktungsagentur

Stichwort Suche

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt vorsorgetipps.net steht zum Verkauf Besucherstatistiken von vorsorgetipps.net etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse